NATURHEILPRAXIS für Traditionelle Chinesische Medizin - Heilpraktiker Ludwig Kneißl
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Akupunktur wird gerne ergänzt mit Guasha (schaben) Schröpfen und dem Tuina-Massage ergänzt. 

Tuina - Anmo

(chinesisch für schieben, stoßen, greifen - drücken, reiben und streichen) ist mehr als nur Massage.

Durch unterschiedlichste Handtechniken wie schieben, stoßen, greifen, drücken, reiben und streichen werden nach den Regeln der TCM die Akupunkturpunkte, Meridiane, sowie tiefere Körperstrukturen und innere Organe beeinflusst. Es fördert den Qi-Fluss und die Durchblutung, reguliert Yin & Yang, die Organe und harmonisiert den Körper. Dadurch können die Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt werden. Vor allen in der Behandlung von Kindern, sensiblen und schmerzempfindlichen Patienten ist Tuina eine gute Alternative zur Akupunktur. Tuina wird gerne auch bei Prämenstruationsbeschwerden und gynäkologische Erkrankungen eingesetzt.

In China hat sich Tuina neben der Akupunktur und Kräutermedizin zu einer selbständigen Therapieform entwickelt. Im Westen werden diese Techniken gerne kombiniert angewendet.

Als Kontraindikationen gelten laut https://de.wikipedia.org/wiki/Tuina:  akute Infektionen, Tumoren, akute Verletzungen, chronische Ulzerationen der Haut,  Lymphangitis, Floride Tbc-Infektionen, Sepsis

Sie wollen einen Termin vereinbaren?
Anruf genügt, Telefon: +49 (0)8233 94 81; Mobil: +49 (0)152 29 20 35 47 ,
schreiben eine E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
,

oder Sie buchen hier bequem Ihren Termin online.

Heilpraktiker Ludwig Kneißl; Leonhardstraße 19; 86415 Mering bei Augsburg